ECHOES OF SWING

Sonderveranstaltung Freitag | 31.03.2017 | 20:00 Uhr

   

ECHOES OF SWING
“Dancing” | Konzert

Es wird heute oft übersehen, dass der frühe Jazz vor allem Tanzmusik war. Vom
Charleston und Ragtime über den Foxtrott und Lindy Hop und bis zum Jive entstanden
die neuesten Tänze parallel zur Entwicklung der Jazzmusik. Erst später, beginnend
mit dem Swing und Bebop wurde der Jazz konzertant.
Am Schnittpunkt dieser Entwicklung bewegen sich seit vielen Jahren die „Echoes of
Swing“, und so muss man es auch verstehen, wenn das Quartett sein neues Album
„Dancing“ nennt: Der Pianist Bernd Lhotzky, der Altsaxofonist Chris Hopkins (abseits
der „Echoes“ wie Lhotzky auch ein Weltklasse-Stride-Pianist), der Trompeter
(und Sänger) Colin Dawson und der Schlagzeuger Oliver Mewes sind alles andere
als eine Tanzkapelle, und obwohl sie sich
dem klassischen Jazz widmen, haben sie
auch mit Retrotrends oder Neoswingern nichts
gemein. Mit ihrer Begeisterung für den unerschöpflichen
– und unerschöpften – harmonischen
und den unerreichten melodischen Reichtum der „zweiten
Klassik“ bringen sie die Musik selbst zum Tanzen.

     
     
  Bild:: Sascha Kletzsch  

 

  www.echoes-of-swing.de

 

Weitere Detail-Informationen zur Anfahrt
   
Sonderveranstaltung (Nicht im Abonnement enthalten)
   
Für Abonnements weisen wir auf unsere Abonnement-Bedingungen hin.